Play-Out Hauptprobe

von Andreas Ruoss

Verteidiger Fabian Vogt wird nach einer Saison Pause sein Comeback im Herren 1 geben. // Bild: Rico Züger

Die Märchler empfangen zum Abschluss der Qualifikation das Tessiner Team aus Gordola und Ad Astra Sarnen. Man darf beide Spiele vor heimischem Publikum austragen, ehe die Red Devils die Play-Outs auswärts starten müssen.

Diese beiden Duelle könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Verbano Gordola sich im Moment auf einem Play-Off Platz befindet und dennoch unter den Strich rutschen könnte, steht für Ad Astra Sarnen bereits die Play-Off Qualifikation fest. Die Red Devils wissen hingegen schon, dass sie kein Heimrecht in den Play-Outs haben werden. Sie können sich den 11. Platz aus eigener Kraft sichern aber Pfannenstiel Egg sitzt ihnen noch mit zwei Punkten Rückstand im Nacken.

Möglicher Gegner unbedingt schlagen

So oder so gilt dieses Wochenende als eine Art Hauptprobe für die Play-Outs. Die Schwyzer wollen mit einem guten Gefühl in die nächste Phase der Meisterschaft gehen. Gerade der Gegner vom Samstag - Verbano Gordola - könnte im schlimmsten Fall noch zum Thema werden, falls die Märchler auf den letzten Platz abrutschen. Daher möchte man diese Partie unbedingt gewinnen. Die Tessiner zeigten sich in der Rückrunde der Meisterschaft erstarkt, jedoch sind sie von ihren ausländischen Verstärkungsspieler abhängig. Wenn die Devils Hintermannschaft diese Spieler in den Griff bekommen, könnten sie durch ihr breiteres Kollektiv punkten.

Aufstiegsaspirant zu Gast

Der Gegner vom Sonntag ist der momentane Ligazweite Ad Astra Sarnen. Je nach Konstellation von der Samstagsrunde, könnten die Sarner bereits den zweiten Platz gesichert haben. Auch für sie gilt es, die Qualifikation mit einem guten Gefühl abzuschliessen. Denn die Sarner möchten versuchen, in die höchste Liga aufzusteigen. Für die Zentralschweizer kommen aber genauso viele Gegner in Frage, wie für die Red Devils. Es sind nicht weniger als fünf Konkurrenten, die beiden Teams noch gegenüberstehen könnten. Auch am Sonntag gilt es für die Devils, unabhängig vom Resultat, ihr bestes Unihockey auszupacken und bestens auf die Play-Outs vorbereitet zu sein.


21. Runde:

Red Devils vs. Verbano Gordola

Samstag, 10.02.2018, 20.00 Uhr, MZH Altendorf

22. Runde

Red Devils vs. Ad Astra Sarnen

Sonntag, 11.02.2018, 17.00 Uhr, MZH Altendorf

Zurück