Devils Junior Player Games

von Angelika Angehrn

Am Wochenende fanden zum dritten Mal die Devils Junior Player Games statt. Leider war das Datum ein wenig unglücklich gewählt, da man lange Zeit davon ausging, dass das Superfinal am Samstag stattfindet… Was ja dann doch nicht mehr so war, aber für die Mannschaften war diese Erkenntnis leider zu spät und so kam es, dass wir dieses Turnier im kleinen Rahmen unter drei Mannschaften ausmachten.

Wir entschieden uns, die Spielzeiten gleich zu gestalten wie an den Meisterschaftsspielen, d.h. 2x20 Minuten mit 5 Minuten Pause dazwischen.

Im ersten Spiel starteten wir gegen die zweite D-Mannschaft Red Devils schwarz. Am Anfang vermochten die Junioren aus der March erstaunlich gut mitzuhalten, jedoch nach ungefähr zehn Minuten war der Bann gebrochen und es vielen einige Tore zu unseren Gunsten. Der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen. Trotzdem ein Kompliment an die D-Junioren schwarz, ihr habt Kampfgeist gezeigt, Mädels wie auch Jungs!!!

Das nächste Spiel gegen die Glarner Hurricanes sollte anders verlaufen, dachten wir. Also stellten wir die Mannschaft vor dem Spiel dementsprechend darauf ein. Waren sie doch Gruppensieger und Finalteilnehmer in der Bündner Liga.

Es zeigte sich, was unsere Junioren die ganze Saison durch gelernt und umgesetzt haben. Auch dieses Spiel gewannen wir klar und hatten uns somit für den Final qualifiziert. Da die Hurricanes auch ein Spiel gewannen, standen wir uns im Final noch einmal gegenüber.

Der Trainer der Hurricanes sagte uns, dass er nun die Strategie habe um uns im Final zu schlagen. Der Beginn des Finals war von Nervosität geprägt und die ersten zehn Minuten waren sich die beiden Mannschaften ebenbürtig. Die kleinen Teufel begannen aber erst jetzt richtig Dampf zu machen und vermochten die Hurricanes unter Druck zu setzen. Jetzt war Bann war gebrochen. Die D-Junioren rot spielten sich durch die Reihen des Gegners, es folgten einige schöne Spielzüge, welche mit Toren gekrönt wurden. Der Sieg war uns nicht mehr zu nehmen und man setzte sich auch im zweiten Spiel klar gegen den Gegner durch.

So schlossen wir mit einer Tordifferenz von 35:5 zu unseren Gunsten ab.

Dieses Turnier konnte nur stattfinden dank den vielen Eltern die den Kiosk (inkl. Kuchen backen) und den Speaker betrieben, welche uns auch beim Aufstellen und Aufräumen unterstützten. Herzlichen Dank dafür!!!

Ein weiteres Dankeschön an die Schiedsrichter, welche sich freiwillig zur Verfügung stellten, um einen reibungslosen Spielablauf zu garantieren.

Jungs, in dieser Saison seid ihr wirklich als Team zusammengewachsen. In der Meisterschaft hat es nicht ganz nach oben gereicht, doch am Abschlussturnier habt ihr gezeigt, dass ihr Gold Jungs seid.

Es wäre schön, wenn ihr das gelernte auch weiterhin in den nächsten Stufen umsetzen könnt und auch wieder als Team auf dem Feld stehen werdet. Behaltet die Freude am Unihockey spielen!!!

Wir werden euch vermissen…

Zurück