Ohne Punkteverlust in der Vorrunde

von Angelika Angehrn

Letzten Samstag durften wir das letzte Spiel der Vorrunde in Rüti bestreiten. Vollzählig reisten wir dorthin, um gegen unseren Kantons-Rivalen Tuggen-Reichenburg zu spielen.

Das Einspielen vor dem Match war ziemlich unkonzentriert, die Spieler waren nicht wirklich bereit. Dementsprechend fiel die Garderoben-Ansprache vor dem Spiel ziemlich deutlich aus. Der Staff forderte volle Konzentration der jungen Teufel. Den Fokus nur auf dem Spiel und nicht schon beim bevorstehenden Nachmittags-Programm.

Erstaunlicherweise setzten sie dies im Spiel perfekt um! Einmal mehr, spielten wir mit allen Linien und allen Spielern. Die Spiele gegen Tuggen-Reichenburg enden in der Regel ziemlich knapp, umso erstaunter waren wir, dass es anders kam als erwartet… Souverän spielten wir den Sieg nach Hause und schlugen unseren Gegner mit 22:3.

Tolle Leistung von unseren beiden Torhütern, welche je eine Halbzeit im Tor waren.

Jetzt konnte der Samichlaus-Höck beginnen!

Zurück