Chlaus-Höck

von Angelika Angehrn

Direkt nach dem letzten Spiel trafen sich die Junioren mit ihren Eltern und Geschwistern in Pfäffikon zum gemütlichen Chlaus-Höck. Alle kleinen Teufel mit ihren Eltern und Geschwistern folgten dem traditionellen Anlass.

So waren es ca fünfzig Personen die sich zu diesem Höck trafen. Damit der erste Hunger gestillt werden konnte, bekamen alle anwesenden zuerst einmal etwas warmes zu essen.

Auch sonst waren die Tische gefüllt mit allerlei Leckereien.

Dieses gemütliche Beisammensein ist immer eine gute Gelegenheit sich auch einmal neben dem Spielfeld zu unterhalten und nicht nur über Unihockey zu sprechen.

Die Junioren warteten gespannt auf den Samichlaus.

Als er von weit her mit seinem motorisierten Esel in Begleitung von Schmutzeline bei uns eintraf, steigerte sich die Nervosität der Junioren deutlich.

Es war die Zeit gekommen, wo die jungen Teufel ihre Sprüchli aufsagen konnten. Sie bekamen Lob und Tipps vom Chlaus und  ein Chlaus-Säckli.

Natürlich gab es an diesem Nachmittag auch Team-Spiele, welche auch von den Eltern mit Begeisterung gespielt wurden. Den Gesamt-Sieg holten die Junioren klar! Schlussendlich kam es so weit, dass es eine Challenge zwischen Frauen und Männern gab. Nach drei Versuchen der Männer, gewannen diese trotz mangelnder Feinmotorik das Duell der Geschlechter. Tja, man muss ja auch gewinnen lassen, damit Frieden herrscht.

So gegen 17:30 Uhr endete der gemütliche Anlass, übrig blieb der Staff, welcher mit Hilfe einiger Eltern noch die Überreste des vergangenen Nachmittages beseitigte.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön der Kinder- und Jugendarbeit der Gemeinde Freienbach, welche uns immer wieder Räumlichkeiten zur Verfügung stellt.

Ein dickes Dankeschön den Eltern, für die Unterstützung während der Meisterschaft und die Kuchenflut, welche in dieser Saison neue Dimensionen annimmt…

Liebe Junioren, die Vorrunde wurde von euch mit dem Punktemaximum abgeschlossen. Ein dickes Lob dafür!

Stolze Gewinner

Zurück