Kampfgeist wurde nicht belohnt

Die Juniorinnen A der Red Devils trafen am letzten Sonntag auf die beiden Spitzenteams UHC Eschenbach und UHC Herisau. Gegen den Tabellenzweiten Herisau lag man zur Pause bereits mit 0:4 Toren zurück. Mit einer grossen Portion Wut im Bauch verkürzten die Juniorinnen bis zur 30. Minute auf 3:4, doch eine kleine Unachtsamkeit führte ein paar Sekunden später zum entscheidenden Treffer, bis zum Schluss setzte es eine bittere 3:6 Niederlage ab.

Gegen den ungeschlagenen Tabellen-Leader Eschenbach begann man sehr konzentriert, kämpferisch und mit grossem Einsatz. Bis zur Pause lag man nur mit 0:1 Toren hinten. Der Kampfgeist wurde aber leider bis zum Schluss der Partie nicht belohnt und die Partie ging mit 2:4 Toren verloren.

Endlich stimmte der Einsatz wieder und lässt für die restlichen 4 Partien wieder auf Punkte hoffen.

Zurück