2 starke Spiele – 4 gewonnene Punkte

Gleich im ersten Spiel bekamen es die Juniorinnen A wieder mit dem ungeschlagenen Tabellen-Leader UHC Eschenbach zu tun. Nachdem das letzte Spiel knapp mit 2:4 Toren verloren ging, waren die jungen Red Devils gewillt, dem Leader ein „Bein zu stellen“.

Gleich von Beginn weg liess man dem Gegner keinen Platz zu, die Defensive wurde hermetisch abgeriegelt und zur Freude der mitgereisten Zuschauer durften 2 Tore bis zur Pause bejubelt werden. Der Leader kam angriffiger nach der Pause zurück, fand jedoch kein Rezept gegen die aufsässige Spielart der Red Devils. Schlussendlich konnten zwei weitere Treffer erzielt werden zum Schlussstand von 4:0 – ein perfektes Spiel während 40 Minuten – Kompliment.

Wollte man die aktuelle Rangierung verbessern, mussten weitere Punkte im 2. Spiel folgen. Gegen die Juniorinnen von Tösstal-Wila passte sich jedoch die Mannschaft wieder dem Tempo des Gegners an, trotzdem stand es zur Pause 3:1. Ein Nachlassen in der zweiten Hälfte versursachte dann jedoch nochmals „unnötige“ Spannung in der MZH Birmenstorf, doch zum Schluss konnte der 2. Sieg mit 4:3 haarscharf ins Trockene gebracht werden.

Eine Willensleistung, zu der man nur gratulieren kann, die letzte Runde in Herisau wird jedoch weisen, ob es nur ein Strohfeuer war oder ob doch mehr in dieser Mannschaft gesteckt hätte, man(n) ist gepannt.

 

Zurück